Rufen Sie uns an 04141 95400 oder schreiben sie eine E-Mail

TSV Gellersen - D/A II 0:3

2. Herren

Obwohl die SV Drochtersen/Assel II mit großen Personalsorgen an den Heidberg gefahren war, ließen sie sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Die Gäste lieferten sich mit dem TSV Gellersen, der jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt dringend braucht, eine ausgeglichene Anfangsphase.Schließlich war es ein Freistoßtor von Julian Budde (35.), das die Kehdinger zur nötigen Sicherheit brachte. Nach einer Ecke verlängerte Moritz Vedovelli für Budde, der das Leder dieses Mal clever im Kasten unterbrachte (45.+2).

"Wir haben trotz der personellen Situation einen klaren Fokus gehabt", lobte Trainer Benjamin Zielke, der genauso wie Co-Trainer Milan Schweiger in der Schlussphase selbst noch zu ein paar Minuten auf dem Platz kam, nachdem Louis-Maximilian Ney für die Entscheidung sorgte (80.). "Die schwierigen Phasen haben wir heute gekonnt überstanden. Nach der Führung haben wir das Zepter übernommen - ich bin heute stolz und glücklich über die Leistung meiner Mannschaft."

Tore: 0:1, 0:2 (34., 45.+2) Budde, 0:3 (80.) Ney. Nächstes Spiel: D/A II - Teutonia (Sbd., 13. Mai, 16 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt


Ein Club mit Tradition!
Über 40 Jahre SV Drochtersen/Assel
Kontaktdaten

© SV Drochtersen/Assel e. V. Alle Rechte vorbehalten.